Umstellung TexLive-Mirror (pretest → standard) auf dem Synology NAS

Wie bereits im ursprünglichen Beitrag zum TeXLive-Mirror auf dem Synology NAS angekündigt möchte ich nun nach dem Release von TeXLive 2017 zeigen, wie man den Mirror sowie die eigene Installation auf Standard-TexLive 2017 umstellt.

Zunächst erzeugen wir im root-Verzeichnis des Webservers (/web) das Verzeichnis texlivemirror. Anschließend passen wir das Updateskript update_texlive.sh folgendermaßen an:

Wir behalten den Sync mit dem Pretest-Server, um den Start der nächsten Pretestphase auch ohne Ankündigung zu erkennen. Platz auf dem NAS wird dabei nicht verschwendet, da das Verzeicnis nach dem Ende der Pretestphase nur noch ein README enthält! Der rsync-Befehl ist wegen der unterschiedlichen Server auch leicht verschieden aufgebaut und zu gu­ter Letzt packen wir etwas Fleisch an den Knochen für die Status-eMail vom NAS an den User. Damit ist die Serverkonfiguration abgeschlossen.

Auf der Clientseite müssen wir nun noch das Default-Repository auf das neue Webserververzeichnis umstellen:

$ tlmgr option repository https://<NAS-IP>/texlivemirror
tlmgr.pl: setting default package repository to https://<NAS-IP>/texlivemirror

Zum Abschluß noch ein kleiner Test:

$ tlmgr update -list
tlmgr.pl: package repository https://<NAS-IP>/texlivemirror (verified)
tlmgr.pl: saving backups to C:/texlive/2017/tlpkg/backups
tlmgr.pl: no updates available

Damit haben wir unsere pretest-Installation erfolgreich in eine Standard-TeXLive2017-Installation verwandelt!

Dieser Beitrag wurde unter LaTeX abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Umstellung TexLive-Mirror (pretest → standard) auf dem Synology NAS

  1. Pingback: Ein TeXLive-Mirror (pretest) auf einem Synology NAS |

Kommentare sind geschlossen.